Mein Beitrag zum Gewicht der Fliegenschnüre gilt für leichte Schnüre. Was aber gilt für schwere Schnüre? Wonach richten sich long belly, mid- und short belly Schnüre?
Diese Frage eines Kunden möchte ich hier gerne beantworten.

Auch bei schweren Schnüren gilt: Das Gewicht der ersten 9,14 Meter bestimmt die AFTM-Klasse

Als die AFTM-Tabelle für Schnurgewichte erarbeitet wurde, gab es noch keine short, medium, long-belly und andere Konfigurationen. Daher bestimmt auch hier das Gewicht der ersten 10 yards = 30 fuß = 9,14 m der Schnur ihr Gewicht. Das gilt für alle Arten von Schnüren, egal ob Parallele, DT oder WF und ohne den aus produktionstechnischen Gründen immer vorhandenen Level–Teil vor der Spitze von etwa ein bis zwei Fuß, also 30–60 cm. Das gilt für alle Längen von Schnüren, auch wenn sie 100 Meter lang sein sollten.

Eigene Gewichte für Zweihand-Schnüre

Das funktioniert sehr gut für die Forellenfischerei mit Einhandruten. Die 9,14 Meter sind eine brauchbare Durchschnittslänge außerhalb des Spitzenringes für diese Art der Fischerei. Drei Meter Rute plus 9 Meter Schnur plus 3 Meter Vorfach ergeben ja schon 15 Meter Reichweite. Das genügt für einen brauchbareren, ordentlicher Wurf.

Für die Zweihandfischerei war das aber nicht zufriedenstellend. Man fischt ja oft jenseits der 25 Meter, hat also in der Regel viel mehr Schnur außerhalb des Spitzenringes als besagte 9,14 Meter. Und da ist die AFTM-Klassifizierung nicht immer ausreichend. Da kommen dann die „neuen“ Schüre (long-. mid-, short-belly und Verwandte) ins Spiel, bei denen eine bestimmte Kopflänge (eben die der Schnur) ein bestimmtes Gewicht hat, das gerne in grains angegeben wird. Dieses Gewicht wurde in den „AFFTA approved spey line weight standards“ niedergeschrieben.

So finden Sie die AFFTA approved spey line weight standards

Bitte klicken Sie auf den folgenden Link: www.affta.org/wp-content/uploads/2012/…/spey_line_weights.pdf

Dort finden Sie die komplette Tabelle und können die für Sie geeignete Schnur auswählen.

Das Umrechnen von grains in Gramm können Sie hier sehr leicht machen:

https://www.setuptranslator.com/Gramm+in+Grain+umrechnen.php

Weiterführende Hinweise

Ich danke Herr Dr. Wolfram Schott für die freundliche Hilfe. Hier der Link zu seinen ausgezeichneten Anmerkungen zu Seidenschnüren: file:///C:/Users/Axel/AppData/Local/Temp/seidenschnuere.pdf