Das Binden künstlicher Fliegen kann eine Qual sein oder ein Genuss. Die Zeitschrift „Fliegenbinden“ hilft Ihnen dabei, die richtigen Muster zu finden und sie perfekt wiederzugeben.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich einmal meinen Fliegenbindetisch mit allem Zubehör kunstvoll aufgebaut hatte. Fünf Minuten war ich weg, da fand sich eine neue Binderin: Meine Tochter Natalie. Obwohl sie erst vier Jahre alt war, wagte sie sich an einen Streamer. Er war nicht gerade der allerletzte Schrei, aber mein Binde-Zubehör war ein totales Chaos. Der chaotische Anblick treibt mir heue noch den Schweiß auf die Stirn. Meine Tochter aber strahlte, und den Streamer habe ich heute noch.

„Fliegenbinden“ hilft weiter

Heute würde meine Tochter anders vorgehen. Mit Hilfe der Zeitschrift „Fliegenbinden“ fände sie schnell das richtige Muster, und in kurzer Zeit wäre ihr neuer Streamer fertig. Im Jahr 2013 kam diese Zeitschrift auf den Markt, im Frühjahr 2017 ist das zweite Heft erschienen. Inhalt sind jeweils rund 40 Trockenfliegen, Nymphen und Streamer.

Inhalt

Die Binde-Profis Nadice Stancevic und ihr Mann Igor geben auf rund 100 Seiten genaue Anleitungen zum Binden von Fliegen. Ein Beispiel: Die kleine Steinfliege. Erst wird die Fliege kurz vorgestellt. Dann erfolgt eine Aufstellung des benötigten Materials. Schließlich geben 11 Bilder Aufschluss über die exakte Bindeweise. So geht es weiter mit der Black Cricket, der Upside Down Caddis, der Köcherfliege, dem Caterpillar und dem Rotwidderchen bis hin zur Maifliege. Wenn Sie den leicht verständlichen Anweisungen folgen, erhalten Sie am Schluss ein sehr schönes, hochprofessionelles Ergebnis. Es macht Spaß, die eigenen Lieblingsmuster herauszusuchen und zu vergleichen, wie sich die Bindetechniken unterscheiden – oder einfach von den Meistern zu lernen.

Bezug

Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann wäre es ein Buch oder eine Online-Bibliothek, in dem alle in den einzelnen Heften enthaltenen Bindemuster übersichtlich zusammengefasst sind. Ansonsten mein Kompliment: Für 7,90 Euro erhalten Sie eine tolle Zusammenstellung wichtiger Trockenfliegenmuster, Nymphen und Streamer. Eine Anschaffung, die sich sofort lohnt. Wenn Sie das Heft beziehen möchten, so wenden Sie sich bitte an die MuP Verlag GmbH, Nymphenburger Straße 20b, 80335 München, Telefon (089) 1 39 28 42-30 bzw. leserservice@mup-verlag.de. Auch das erste Heft kann dort noch nachbestellt werden.